Background Image
 1 / 8 Next Page
Information
Show Menu
1 / 8 Next Page
Page Background

1

Liebe Kinder

und Jugendliche!

Für die ersten 4 Spielzüge bei ei-

nem Schachspiel gibt es angeblich

31.899.564.000 verschiedene Mög-

lichkeiten. Krass, oder? Und trotz-

dem kann man während eines

Spielzugs gegen den „Feind” immer

nur eine einzige Möglichkeit wäh-

len. Das ist das Spannende an die-

sem Spiel. Bist Du Dir bewusst,

dass Du selbst Teil eines solchen

Spiels bist? Wir sind hier unten auf

der Welt in einem uralten Urkonf-

likt zwischen dem Teufel als Wi-

dersacher und unserem mächtigen

Erlöser Jesus Christus. Mit dieser

Rundbrief-Ausgabe möchten wir

Euch berichten, was wir gerade so

erleben, als Teil dieses “Schach-

spiels” hier unten auf Erden. Dies

anhand unseres „grauen Alltags“.

Wir lassen uns gebrauchen als

Spielfiguren des Herrn in diesem

Konflikt. Wollen wir gemeinsam

dieses grosse Schachspiel gegen das

Böse gewinnen? Dann lasst uns da,

wo wir sind, beginnend zu Hause,

von Moment zu Moment nur noch

die eine, einzige und notwendige

Möglichkeit wählen, die uns zum

Sieg führt. Nämlich die des göttli-

chen Friedens und nicht die des

Unfriedens. Entscheiden wir uns

doch in allem für die eine Möglich-

keit des göttlichen Lebens, der

Kraft, der Freiheit und des gemein-

samen Wohls!

Machst Du Erlebnisse, so sende uns

Deinen Bericht kurz und bündig zu.

Du gibst uns so Tipps, damit wir

immer bessere Schachzüge gegen

unseren gemeinsamen Feind ma-

chen können.

Wir wünschen Dir viel Gewinn

beim Lesen der nachfolgenden

„Tipps & Tricks“ im geistlichen

Schach

!

Euer Jan-Henoch

Info- und Lehrschrift für Kinder und Jugendliche Nr. 4 – September 2015